Lebenslauf

Berufserfahrung

Seit 09/2015:

Wissenschaftsredakteurin für Medizin und Lebenswissenschaften
Science Media Center Germany gGmbH

www.sciencemediacenter.de

 

Themenschwerpunkte:

Medizin und Lebenswissenschaften

 

 

Seit 01/2010:

Freie Wissenschaftsjournalistin (M.A.)

 

Themenschwerpunkte:

Ebola, Vernachlässigte (Tropen-)Krankheiten, Medizin und Gesundheitssysteme in Entwicklungsländern, Public Health und Global Health, Millennium-Entwicklungsziele und Sustainable Development Goals

 

Aufträge u.a. für:
Deutschlandfunk, spektrum.de, SWR2

und Moderationen für diverse Veranstalter

 

Recherchereisen u.a. nach:

Guinea, Haiti, Kenia, Madagaskar, Malaysia, Norwegen, Tansania, Uganda

 

 

12/2013 – 02/2015:
CvD/Textchefin dasgehirn.info (Teilzeit)

 

 

08/2010 – 02/2011:

Projektassistentin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Initiative Wissenschaftsjournalismus (Teilzeit/Schwangerschafts- und Elternzeitvertretung)

Auszeichnungen

2015:

Peter Hans Hofschneider-Recherchepreis für Wissenschaftsjournalismus,

für das Feature "Ein fremder Herr in ihrem Kopf" über das Kopfnick-Syndrom (Deutschlandfunk, 2014)

sowie für das neue Rechercheprojekt "Wächter der Weltgesundheit – Surveillance am Beispiel von Ebola in Uganda und Westafrika"

 

2015:

Medienpreis 2013/2014 der Deutschen AIDS-Stiftung,

für den Beitrag "Der AIDS-Schreck ist zurück: In Uganda steigen die HIV-Zahlen wieder an." (Deutschlandfunk, 2014)

 

2014:

Top Ten der Wissenschaftsjournalisten des Jahres 2014,

medium magazin

 

2013:

Recherchestipendium vom Innovation in Development Reporting (IDR) Grant Programme des European Journalism Centre,
für ein Rechercheprojekt über vernachlässigte Krankheiten in Entwicklungsländern

 

2012:

Next Generation of Science Journalists Award,
vergeben vom Deutschen Ärzteblatt, der World Federation of Science Journalists und dem Kongress "World Health Summit"

 

2011:

Stipendium der Heinz-Kühn-Stiftung
für eine dreimonatige Recherchereise nach Madagaskar

Studium

10/2007 – 01/2010:

Master-Studium Wissenschaftsjournalismus (Master of Arts / M.A.)

an der Technischen Universität Dortmund

 

09/2008 – 04/2009:
Auslandsstudium "Communication scientifique"

an der Université Louis Pasteur/Université de Strasbourg, Straßburg

 

07/2006 – 08/2007:

Volontariat bei SPIEGEL ONLINE in Hamburg, Berlin und Boston

 

09/2003 – 09/2007:

Bachelor-Studium Wissenschaftsjournalismus (Bachelor of Arts / B.A.)

an der Universität Dortmund;

Zweitfach Naturwissenschaften, Schwerpunkt Biowissenschaften/Medizin

Praktika

04/2007 – 05/2007:

Korrespondenten-Büro "Spiegel", Boston/Cambridge (USA)

 

08/2005 – 09/2005:

Pressestelle "Max-Planck-Institut für marine Mikrobiologie", Bremen

 

02/2005 – 04/2005:

Tageszeitung "Süddeutsche Zeitung", Ressort "Wissen", München

 

02/2003 – 04/2003:

PR-Agentur "ECC Kohtes Klewes", Dresden

 

11/2002 – 12/2002:

Mitteldeutscher Rundfunk, Fernsehsendung "LexiTV", Leipzig

 

07/2002 – 08/2002:

Tageszeitung "Schweriner Volkszeitung", Lokalredaktion Bützow

Fremdsprachen

Englisch: C1

 

Französisch: B2


Spanisch: A1

Organisationen

WPK (Wissenschafts-Pressekonferenz e.V.)


DJV (Deutscher Journalisten-Verband e.V.)

 

Reporter ohne Grenzen e.V.

Wissenschaftliche Publikationen

3. Badenschier, Franziska (11/2016):

"'Why didn't you see it coming?': Surveillance by and in the media–Journalistic research on outbreak detection taking the example of Ebola Virus Disease in Uganda and West Africa"

Poster Presentation: International Meeting on Emerging Diseases and Surveillance (IMED), Wien.

Abstract:

International Journal of Infectious Diseases, 53, Suppl, p139. Dec 2016. DOI: j.ijid.2016.11.343.

Zum Abstract

 

2. Badenschier, Franziska / Wormer, Holger (12/2011):
"Issue Selection in Science Journalism: Towards a Special Theory of News Values for Science News?"
In: Rödder, S., Franzen, M. and P. Weingart (2011). The Sciences' Media Connection & Communication to the Public and its Repercussions. Sociology of the Sciences Yearbook, Dordrecht: Springer. (peer-reviewed)

 

1. Elmer, Christina / Badenschier, Franziska / Wormer, Holger (2008):
"Science for Everybody? How the Coverage of Research Issues in German  Newspapers Has Increased Dramatically."
In: Journalism & Mass Communication Quarterly, Band 85, Nr. 4, 878-893. (peer-reviewed)

--> Badenschier, Franziska / Wormer, Holger: Issue Selection in
                                                               Science Journalism: Towards a Special Theory of News
                                                               Values for Science News?
                                                                              In: Rödder, S., Franzen, M. and P. Weingart (2011). The
                                                               Sciences' Media Connection & Communication to the Public
                                                               and its Repercussions. Sociology of the Sciences Yearbook,
                                                               Dordrecht: Springer. (peer-reviewed, accepted)

Badenschier, Franziska / Wormer, Holger: Issue Selection in Science Journalism: Towards a Special Theory of News Values for Science News? In: Rödder, S., Franzen, M. and P. Weingart (2011). The Sciences' Media Connection & Communication to the Public and its Repercussions. Sociology of the Sciences Yearbook, Dordrecht: Springer. (peer-reviewed, accepted)

Wissenschaftliche Vorträge

3. "Nachrichtenfaktoren im Wissenschaftsjournalismus: Nachrichtenauswahl von Wissenschaftsthemen" (zusammen mit Holger Wormer)
Konferenz: WissensWerte 2010 in Bremen (11/2010)

 

2. "How to raise interest for science: What newspapers, schools and museums have in common – or not" (zusammen mit Holger Wormer)
Konferenz: Closing Project Conference SciComPed in Nitra/Slowakei (09/2010)

 

1. "Issue Selection in Science Journalism: Towards a Special Theory of News Values for Science News?" (zusammen mit Holger Wormer)
Konferenz: "The Medialization of Science – Trends in the Communication of Scientific Knowledge and Their Implications for Science and Society"; Zentrum für interdisziplinäre Forschung, Universität Bielefeld (05/2010)

Wissenschaftliche Tätigkeiten

01/2010:

Masterarbeit

Titel: "Themenauswahl im Wissenschaftsjournalismus. Entwurf einer spezifischen Nachrichtenwert-Theorie und erste empirische Überprüfung."

 

10/2007 – 08/2010 :

Wissenschaftliche Hilfskraft
am Lehrstuhl Wissenschaftsjournalismus, TU Dortmund

 

01/2005 – 03/2006:

Studentische Hilfskraft

am Lehrstuhl Wissenschaftsjournalismus, Universität Dortmund