Online-Arbeitsproben

Ebola: Globaler Notfall seit einem Jahr wie lange noch?

 

Am 8. August 2014 erklärte die Weltgesundheitsorganisation Ebola zu einem internationalen Notfall - und noch immer ist die Weltgemeinschaft gefordert.

 

erschienen:

Spektrum.de

07.08.2015

Zum Beitrag

Chronisches Erschöpfungssyndrom: Rätselhafte Schwäche

 

Die Ursachen sind unklar, die Symptome zunächst mit denen einer Depression zu verwechseln: Das Chronische Erschöpfungssyndrom wird oft verkannt. Forscher warten nun mit neuen Erkenntnissen auf - und wollen die Störung sogar umbenennen.

 

erschienen:

Spektrum.de

09.07.2015

Zum Beitrag

Ebola: Seit Jahrzehnten in Westafrika – und niemand merkt's?

 

Bereits 1982 weisen deutsche Forscher mögliche Ebolainfektionen in Liberia nach, doch ihr Ergebnis gerät in Vergessenheit. Wie kann das passieren?

 

erschienen:

Spektrum.de

12.05.2015

Zum Beitrag

Ebolas Folgeschäden: Masern, Malaria, Müttersterblichkeit

 

In Westafrika sterben Menschen nicht nur an, sondern auch wegen Ebola. So steigt zum Beispiel die Gefahr eines verheerenden Masernausbruchs.

 

erschienen:

Spektrum.de

12.03.2015

Zum Beitrag

Grippe-Saison: Beim Husten Ärmel vor den Mund

 

"Hand vor den Mund!" wurde uns anerzogen. Dabei verbreiten sich damit erst recht Grippeviren und andere Krankheitserreger. Wie schnieft man am hygienischsten? Ein Bericht mit persönlicher Note aus dem Grippekrisengebiet.

 

erschienen:

Spektrum.de

25.02.2015

Zum Beitrag

Tests mit Ebola-Impfstoffen in Liberia: "Wir schreiben Geschichte"

 

Tausende Versuchsteilnehmer, zwei Impfstoffkandidaten, ein Placebo: In Liberia ist die bislang größte Ebolastudie angelaufen. Franziska Badenschier führte ein Interview mit dem Studienleiter Stephen B. Kennedy.

 

erschienen:

Spektrum.de

10.02.2015

Zum Beitrag

Ebola: Wie "Patient Null" sich angesteckt hat

 

Der allererste Patient der Ebolaepidemie in Westafrika starb vor gut einem Jahr in einem Dorf in Guinea. Jetzt berichten deutsche Forscher, von welcher Tierart das verheerende Virus auf den Menschen übergesprungen ist. Zentrale Fakten in diesem Forscherkrimi: ein Kind, ein Baum und Tausende Fledermäuse.

 

erschienen:

Spektrum.de

Rubrik "Hintergrund"

30.12.2014

Zum Beitrag

Infektionskrankheiten: Zeitalter der Zoonosen

 

Neue Infektionskrankheiten springen vom Tier auf den Menschen über, andere Krankheitserreger breiten sich weltweit aus: Wo wann was – das lässt sich nur schwer vorhersagen.

 

erschienen:

Spektrum.de

Rubrik "Hintergrund"

02.12.2014

Zum Beitrag

Serie bei Spektrum.de: Medizin in Entwicklungsländern

 

  • Das rätselhafte Kopfnick-Syndrom
    (20.08.2014, zum Artikel)
  • Epilepsie - zu viele Würmer, zu wenig Neurologen
    (27.08.2014, zum Artikel)
  • Typhus - die vernachlässigte Slum-Krankheit
    (03.09.2014, zum Artikel)
  • Antibiotika-Resistenzen - vernachlässigte Gefahr der Dritten Welt
    (10.09.2014, zum Artikel)
  • Psychiatrie: Zwischen Exorzismus und gescheiterter Psychotherapie
    (16.09.2014, zum Artikel)


erschienen:

Spektrum.de

Rubrik "Hintergrund"

August/September 2014

Vernachlässigte Krankheiten: Jenseits von Ebola

 

Alle Welt spricht über Ebola. Dabei sind es andere Krankheiten, die jedes Jahr Zehntausende Afrikaner töten. Deren Bekämpfung wird durch die Seuche mitunter noch schwieriger.

 

erschienen:

Zeit Online

28.08.2014

Ressort "Wissenschaft"

Zum Artikel

Ebola in Westafrika: Eine Pharmafirma ist keine Hilfsorganisation

 

Gegen Ebola fehlt ein Mittel, weil die Pharmaunternehmen nicht genug investieren, beklagen Kritiker. Aber muss die Industrie wirklich globale Gesundheitsprobleme lösen?

 

erschienen:

Zeit Online

27.08.2014

Ressort "Wirtschaft"

Zum Artikel

Katastrophen-Vorsorge: Bevor der nächste Hurrikan Haiti überflutet

 

Jedes Jahr ziehen tropische Wirbelstürme über Haiti. Die Menschen in dem ärmsten Land der westlichen Hemisphäre sind kaum darauf vorbereitet. Nichtregierungsorganisationen wollen das ändern: mit Lageplänen und Flaggen.

 

erschienen:

Deutsche Welle / Global Ideas

10.09.2013

Zum Artikel

Tröpfchenbewässerung und Co.: Gemüse aus der Wüste

 

Datteln und Wasser: Mehr bräuchten Beduinen nicht, um zu überleben. Selbst wenn dieses Gerücht stimmen sollte: In Wüsten wachsen nicht nur Dattel-Palmen - auch Erdbeeren oder Tomaten sind kein Problem mehr.

 

erschienen:

Deutsche Welle / Global Ideas

20.08.2013

Zum Artikel

Wissenschaftler kämpfen um die Wette

 

Wie lassen sich Forscher dazu motivieren, sich eines Problems anzunehmen, schnell Lösungen zu finden und sich dabei auch noch gegenseitig zu helfen? Mit einer Challenge – wie zum Beispiel dem Brustkrebs-Prognose-Wettkampf.

 

erschienen:

Spektrum.de

Rubrik "Hintergrund"

13.06.2013

Zum Beitrag

Interview zum Film "Schimpansen"

 

Ist ein Naturfilm ein "Affenmärchen"? Ein Magazin warf das dem Film "Schimpansen" vor. Der Regisseur Alastair Fothergill und der wissenschaftliche Berater Christophe Boesch erklären im Interview den Unterschied zwischen Doku, Fiktion und Naturfilm. Außerdem erzählen sie, wie Forscher und Filmer zusammengearbeitet haben.

 

erschienen:

Zeit Online

06.05.2013

Ressort "Kultur"

Zum Artikel

Pädophilie: Neurobiologie einer außergewöhnlichen Neigung

 

"Warum ausgerechnet ich?" Das fragen sich Erwachsene, die sich zu Kindern oder Jugendlichen hingezogen fühlen. Niemand kann sich seine sexuelle Neigung aussuchen. Deutsche Forscher untersuchen, was im Kopf von Pädophilen vorgeht – ganz neurobiologisch.

 

erschienen:

dasgehirn.info

02.04.2013

Rubrik "Handeln"

Zum Artikel

Öko-Islam: Mit dem Koran zum Umweltschützer

 

Für eine bessere Umwelt zu beten, das reicht nicht. Man muss selbst aktiv werden. Der Glaube kann dabei helfen, ist Fazlun Khalid überzeugt. Wie? Das erklärt der Vorreiter des Öko-Islam im Interview.

 

erschienen:

Deutsche Welle / Global Ideas

02.04.2013

Zum Artikel

Film-Rezension "Free the Mind": Ein Film lässt uns nach Luft schnappen

 

Kann ein Atemzug das Denken verändern? Phie Ambo möchte das gern glauben machen. Aber die Regisseurin hätte besser selbst noch einmal tief durchgeatmet.

 

erschienen:

Zeit Online

27.03.2013

Ressort "Kultur"

Zum Artikel

Erkenne dich selbst – im Spiegel

 

Hält man einem Säugling einen Spiegel vor, dann erkennt das Baby nicht, dass das Gesicht dort das eigene ist. Erst ein paar Monate später gelingt es dem Kind, sich selbst zu erkennen. Fünf Hirn-Areale helfen dabei.

 

erschienen:

dasgehirn.info

18.03.2013

Rubrik "Denken"

Zum Artikel

Split-Brain-Operationen: Die geteilten Gehirne

 

Den Balken zwischen den zwei Hirnhälften zu durchtrennen, das klingt nach einem schlechten Horrorfilm. Dabei hilft solch eine Split-Brain-Operation Patienten mit schwerer Epilepsie: Roger Sperry erforschte die Folgen und erhielt dafür den Nobelpreis - ein "Meilenstein" in der Neuroforschung.

 

erschienen:

dasgehirn.info

01.10.2012

Rubrik "Kopf & Inhalt"

Zum Artikel

Europäisches Bodendatenzentrum: Statistik und Theorie halten Ackerböden fruchtbar

 

Erdböden sind empfindlich: Erosion, Klimawandel und Schwermetallbelastung sind gefährlich. Damit alle Verantwortlichen die Ressource Boden schützen können, lässt die Europäische Kommission Daten sammeln. Ein Portrait über das Europäische Bodendatenzentrum, erschienen beim Portal "Global Ideas" von der Deutschen Welle.

 

erschienen:

Deutsche Welle / Global Ideas

06.11.2012

Rubrik "Umwelt"

Zum Artikel

"Messner"-Film: Der ganz normale Wahnsinn eines Extrembergsteigers

 

Ein neuer Film über Reinhold Messner lässt tief in die Psyche des Extrembergsteigers blicken. Im Interview erklärt Sportpsychologe O. Stoll, was solche Menschen antreibt.

 

erschienen:

Zeit Online

26.09.2012

Ressort "Kultur"

Zum Artikel

Madagaskar: Die bedrohten Engel von Marojejy

 

In Madagaskars Nationalpark Marojejy leben Seiden-Sifakas. Nur 800 bis 2000 von diesen besonderen Lemuren soll es geben - sie sind vom Aussterben bedroht. Unterwegs mit einem Forscher, der die "Silkies" retten möchte.

 

erschienen:

Zeit Online

09.08.2012

Ressort "Reise"

Zum Artikel

Serie bei Zeit Online: "Zukunftsvisionen von 1910"

 

Teil 1: "Das drahtlose Jahrhundert": Ein Telefon für die Westentasche

Teil 2: "Der Weltuntergang": Schwarze Löcher und der Weltuntergang

Teil 3: "Verbrechen und Wahnsinn im XXI. Jahrhundert": "Nicht alle Straftäter sind heute psychisch krank"

Teil 4: "Der Sport in 100 Jahren": Siegen mithilfe der Psychologie

Teil 5: "Die Medizin in 100 Jahren": "Eugenik gab es vor Hitler und es gibt sie bis heute"

Teil 6: "Die Frau und die Liebe": Liebe aus dem Reagenzglas

 

erschienen:

Zeit Online

Januar/Februar 2010

Ressort "Wissenschaft"

Zur Serien-Übersicht

AIDS-Immunität: Positiv, lebenslang

 

Seit mindestens 22 Jahren trägt eine Frau aus Bonn HI-Viren in sich, doch sie wird nie an Aids sterben. Sie ist immun gegen die Immunschwäche, die schlimmste Seuche der Moderne. In ihren Genen soll der Schlüssel für eine Impfung gegen Aids liegen.

 

erschienen:

Spiegel Online

09.09.2007

Ressort "Wissenschaft"

Zum Artikel

Behinderter Komponist: Musizieren mit dem Infrarot-Strahler

 

Dan Ellsey kann nicht sprechen, seine Arme und Beine nicht rühren. Trotzdem komponiert er, Konzertreisen sind geplant. Technik aus einem Forschungsprojekt überwindet die Behinderung: Wissenschaftler heften ihm einen Lichtstift an die Stirn, mit dessen Hilfe er bewegende Musik macht.

 

erschienen:

Spiegel Online

11.06.2007

Ressort "Wissenschaft"

Zum Artikel