Tag 1: Tonga soa - willkommen!

Endlich in Madagaskar, wenn auch noch über den Wolken.
Endlich in Madagaskar, wenn auch noch über den Wolken.

Drei Flüge in zwei Tagen, 11.256 Kilometer in der Luft und ein paar hundert Meter auf dem Boden von vier Ländern: Am Nachmittag bin ich schließlich in Madagaskar angekommen.

 

Visa-Kontrolle: kein Problem.

Eine Stunde mit dem Chauffeur: sehr unterhaltsam.

Der erste Eindruck (wie erwartet): heiß, bettelnde Kinder, Marktstände entlang den Straßen.

Das Hotel Sakamanga: ein Museum mit kleinen, aber feinen Schlafgemächern und bislang ohne Untermietern.

Der Abend: sehr unterhaltsam mit einem Mitarbeiter der GIZ, samt kurzer Stadtrundfahrt, leckerem Abendessen im Restaurant "Le B", noch einer Nacht-Stadtrundfahrt sowie einem Absacker-Bier im Café de la Gare mit Klaviergeklimper im Hintergrund und rangierenden Güterzügen neben der Terrasse.

 

Jetzt: Bonne nuit!